Während der Fasnachtswoche geschlossen

Jetzt heissts wider Wysse statt Wit und Lääberli statt Lager. Mir mache Fasnacht und drumm het d #Birreria vo der #BrauBudeBasel die Wuche zue.

In der Wuche nach der Fasnacht hämmer drey mol e gschlosseni Gsellschaft und numme am Donnschtig (29.2.) normal offe. Ab em 6. März wirds denn wieder e bitzli normaler.

Sali zämme!

#scheenifasnacht #faba2024 #baslerfasnacht #bier #beer #craftbeer #bierkraft #hösch #prost #servicepost

Die neue Brauanlage steht – und läuft

Das Projekt dauerte wie immer etwas länger, aber so ist das nun mal bei uns. Rund ein Jahr nach den ersten Verhandlungen – internen und externen – ist unsere neue Brauanlage installiert und und nun schon mehrere Male in Betrieb gewesen. Die 2-Hektoliter-Aanlage von Wengert, eine Occasion, hat sich bislang bewährt.

Warum überhaupt eine neue Anlage? Wer schon einmal bei uns war, weiss, auf was für Kesseln bislang unser Bier gerbaut wurde. Nichts gegen unsere schnuckeligen 50-Liter-Braumeister von Speidel, aber für so viele Braugänge wie bei uns waren die Dinger wohl nie vorgesehen. Und so mussten wir den ersten der Dreien letztes Jahr für immer verabschieden. Die anderen beiden bleiben noch ein wenig im Dienst und werden weiterhin für lustige Einmalige eingesetzt, bei denen man nicht gleich 200 Liter aufsmal brauen will.

Die neue Anlage war aber nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine wunderbare Gelegenheit, qualitativ einen Schritt vorwärts zu machen. Wir werden neue Rezepte ausprobieren, die bislang nicht so gut möglich waren. Das immer mit dem Ziel, in der BrauBudeBasel das bestmögliche Bier zu brauchen und euch dieses möglichst frisch in der Birreria auszuschenken. Prost, hösch!

Vogel Gryff: Tanz vor der Braubude, Bar geschlossen

Grosse Ehre zum #VogelGryff 2024: Heute (20.1.24) um halb fünf macht das Spiel Halt vor der @braubudebasel. Zum (oder nach dem) Tanz gibts BBB-Bier auf dem Boulevard. Die #Birreria bleibt heute allerdings wegen einer privaten Gesellschaft geschlossen. Mit dem Vollprogramm sind wir für euch wieder ab nächstem Mittwoch da.

#dyryffdyffdyff #glaibaasel #Bier #CraftBeer #Basel #Bierkraft #hösch #prost #öffnungszeiten

Vincent schleppt das deutsche Fernsehen in die Braubude

Vincet Gross im Interview mit dem ZDF

Ein weiteres Geheimnis wurde gelüftet. Zumindest eines der Mitglieder der BrauBudeBasel kann nicht nur Bier brauen, sondern auch singen: Vincent Gross. Vergangene Woche begleitete der Fernsehsender ZDF den Schlagerstar durch Basel und in die Braubude. Hier ist Vince bereits seit Jahren aktives Mitglied.

Ganz geheim war das schon seit Längerem nicht mehr. Von seiner Leidenschaft Bier berichtete Vincent schon früher. 2021 zeigte ihn ein Video auf Whatsapp beim Brauen in unserer Küche. Im WDR brachte er den Deutschen unser Gurkenbier nahe. Lange war aber nicht klar, bei welcher Brauerei Vincent tätig war. Für einen Auftritt im Frühstücksfernsehen von Sat 1 fertigten wir einst extra getarnte Bierflaschen mit Vincent-Etiketten an.

Vergangenes Jahr wurde die BrauBudeBasel dann erstmals auch namentlich genannt. Zum Beispiel, als die Glückspost über Vincent berichtete. Mittlerweile war wohl sichergestellt, dass ein paar Hösch-Brüder und -Schwestern den Ruf von Vincent als Musiker nicht mehr nachhaltig schädigen können.

Die BrauBudeBasel freut sich über die nun internationale Bekanntheit ihres Brands. «Welt, wir kommen!», lautet die Losung. Wir dementieren aber deutlich, dass die Brauerei-Mitglieder nun auf Schlager umsteigen. Wir bleiben bei Bier. Das können wir besser. Zumindest die Mehrheit von uns.

Hier geht es zum Bericht von «Hallo Deutschland» in der ZDF-Mediathek (online bis Nov. 2024).

BrauBudeBasel investiert in die Brauanlage

Um es klein vorwegzunehmen: Wir machen keinen auf Landskroner oder Hard Labor, wir gründen keine Zweitniederlassung wie Unser Bier und wie stellen auch keine Millionen-Brauerei in unseren Hinterhof wie Kitchen Brew. Die BrauBudeBasel bleibt eine Bude.

Und doch haben auch wir ein wenig Geld in die Hand genommen und uns ein neues Spielzeig gekauft. Wie die Kleinbasler Zeitung aktuell berichtet (siehe Ausschnitt unten), sind unsere drei 50er-Braumeister schmerzlich in die Jahre gekommen – einer der drei eigentlich fürs Hobby-Brauen entwickelten Töpfe wurde vor Kurzem in die Pensionierung geschickt.

Mit etwas Glück dürfte noch im Oktober eine «Wengert» an der Oetlingerstasse den Beitrieb aufnehmen. Mit etwas Glück passt sie durch unsere Türen, ohne, dass wir zum Vorschlaghammer greifen müssen. Und mit etwas Glück schmoren auch die Stromleitungen nicht durch, wenn wir sie das erste Mal anschalten (keine Angst, die entsprechenden Fachleute sind bereits aufgeboten).

Warum machen wir das? Mal davon abgesehen, dass die alten Kisten beim Brauen immer mehr Mühe machen, wollen wir uns auch einfach etwas Gutes tun. Schon seit Jahren flucht der eine und die andere Brauer/in über die Macken unserer Infrastruktur. Die neue Anlage (eine ähnliche steht in der Ueli-Braubar) soll das Brauen einfacher machen, die Möglichkeiten erweitern und die Qualität steigern. Letzt hoffen wir auch, dass wir so wieder etwas mehr Bier an der Oetlingerstrasse brauen können.

Artikel aus der Kleinbasler Zeitung vom Oktober 2023

Nichts geändert wird am bewährten Produktionsmix der BrauBudeBasel: Vor Ort konzentrieren wir uns auf Spezialitäten. Wir wollen euch Bier mit Hösch liefern, wie ihr es woanders nicht bekommt. Vom süffigen Lager bis zum freakigen Hanf-, Mango-, Safran- oder Basilikum-Bier. Wenn etwas machbar ist, machen wir es.

Daneben setzen wir weiter auf Kooperationen. Im Rahmen von Collabs wollen wir zusammen mit Kollegen brauen. So wie zuletzt mit dem Hazy Klybeck, das zusammen mit Hard Labor entstanden ist und viele Gäste glücklich gemacht hat. Und lassen andere Brauereien für uns arbeiten, so wie wir das derzeit bei unseren beiden Flaschenbier-Sorten Rotes (Edition Ääne vom Hüügel, mit Öufi) und Silber (Edition Hülfteschanz, mit Unser Bier) tun.

Spezialprogramm: Brauer am Tresen und Beer & Food

Diese Woche haben wir gleich zwei Mal #Spezialprogramm: Am Freitag begrüssen euch mal wieder die #Brauer und Vereinsmitglieder hinter dem Tresen der Birreria. Habt ihr Fragen zur Braubude oder Wünsche für unser Brauprogramm? Dann ist das euer Moment!

Am Samstag verlegen wir den Barbetrieb ins @klara.basel ans Beer & Food-Festival. Wir sind dort nicht nur mit unseren eigenen Bieren präsent, ihr findet im Klara auch das erste gemeinsame Collab-Bier der sieben teilnehmenden Brauereien.

Me gseet sich!

#wochenprogramm #dienstmeldung #öffnungszeiten #birreria #craftbeer #bierkraft #beer #bier #basel

BFM-Tage in der Birreria

Mögt ihr das Bier der @brasseriedesfranchesmontagnes auch so sehr wie unser Luki? Dann kommt in den nächsten Tagen doch zu uns in die Birreria. Wir haben ein paar Harassen #BFM erstanden und machen mal schnell eine Jura-Genusswoche.

Ab sofort gibts Meule, Salamandre, Saison, Brouette und Alex Le Rouge bei uns an der Bar.

Das Bier der #BrauBudeBasel gibts natürlich weiterhin, aber das ist ja eh klar.

Bis bald! Me geseet sich!

#Bier #Bière #Beer #Craftbeer #Jura #Kleinbasel #Microbrew #Nanobrew #Apero #Sommerverlängerung #Kultbier #Bierkult

Birreria am Samstag 18.3.23 geschlossen

Heute Samstag 18.3.23 bleibt die Birreria der BrauBudeBasel wegen eines Privatanlasses geschlossen. Wir sind nächste Woche wieder normal für euch da. Falls ihr dennoch lust auf ein BBB-Bier habt: Die @oetlinger_buvette startet heute in die Saison!

#statusmeldung #wegenzugeschlossen #basel #BBB #Bier #Birreria

BBB und Ueli Bier stossen zusammen an

Die Kleinbrauerei Fischerstube (Ueli Bier) und die Nanobrauerei BrauBudeBasel haben im Januar zusammen gebraut. Auf der Kleinanlage in der Ueli Brau Bar an der Rheingasse entstand ein lecker-intensives Coconut-Stout.

Nun ist das Bier fertig und wir würden gerne mit euch zusammen anstossen. Am Freitag, 17.3.2023, findet der Fassanstich in der Birreria der BrauBudeBasel an der Oetlingerstrasse 84 statt. Der eine oder die andere aus den beiden Brauteams wird vor Ort sein. Und du hoffentlich auch!

–> Mehr Fotos vom Brautag gibts hier.