Birreria: Wochenprognose vom 5. 5. 21

Ja, der Donnerstagabend sieht im Moment noch etwas shakey aus. Und trotzdem wagt es Barchef-Damian diese Woche mit einer Voll-Öffnung. Man soll ja immer optimistisch bleiben. Und so begrüssen wir euch voraussichtlich an allen vier Tagen ab 18 Uhr bei uns vor der Birreria. Kurzfristige Änderungen kommunizieren wir über Facebook und Instrgram.

Die Erfahrungen der letzten zwei Wochen haben uns gezeigt, dass auch auch ihr euch darüber freut, mal wieder in Gesellschaft ein gezapftes Bier trinken zu können. Und fürs Schlimmste haben wir aufgerüstet: Decken für etwas kühlere Abende liegen bereit und auch ein neues Zelt ist griffbereit.

Rein sonnentechnisch liegt unsere Bar übrigens recht gut. Jeweils pünktlich auf den späteren Nachmittag wirft die Sonne ihre Strahlen durch die Oetlingerstrasse. Wenn sie denn scheint…

Und denkt dran. Wir haben uns zwar ein wenig auf dem Vorplätzli ausgebreitet, aber bei schönem Wetter werden die Plätze trotzdem schnell knapp. Man darf reservieren: birreria@braubudebasel.ch. Und wenn wir dann trotzdem mal ausgebucht sind, kann man bei uns ja auch immer noch ein paar Flaschen „über d‘ Gass“ kaufen.

Birreria: Wochenprognose vom 27.4.21

Diese Woche sieht die Wetterprognose mässig erbaulich aus. Pünktlich zum Mittwoch, wenn wir eigentlich wieder öffnen wollen, verdüstert sich die Aussicht. Wir werden daher voraussichtlich unsere Bar erst am Freitag wieder öffnen. Bitte habt auf jeden Fall ab und zu ein Auge auf unsere Social-Media-Kanäle auf Facebook und Instagram.

Wir verschiebe daher auch den eigentlich für diese Woche geplanten Collab-Event mit den Hopferdammis und hoffen, das kommende Woche durchziehen zu können.

BrauBudeBackagain! Unsere Bar macht wieder auf.

Sie warten auf euch: Unser Bar-Team Damian und Shanta.

Die BrauBudeBasel profitiert – in beschränktem Umfang – von den zuletzt beschlossenen Corona-Erleichterungen für die Gastronomie. Auch wenn das ganze noch mit Unsicherheiten behaftet ist, wollen auch wir wieder Bier zapfen und öffnen daher den Aussenbereich der BrauBudeBasel wieder ab dem 21. April, 18 Uhr. Wir hoffen, mit möglichst vielen von euch wieder anstossen zu können.

Aufgrund der uns bewilligten Öffnungszeiten bedeutet das aber, dass wir weiterhin mit eingeschränkten Öffnungszeiten unterwegs sein werden: Es gilt jeweils: um 22 Uhr ist Schluss. Bitte helft unseren Bar-Mitarbeitenden Damian und Shanta, dass wir das einhalten und Probleme mit Nachbarschaft und Polizei vermeiden können. Der Innenbereich der Bar bleibt auch weiterhin geschlossen.

Wir sind uns bewusst, dass da Wetter im April noch sehr wechselhaft sein kann. Wir behalten uns daher vor, die Bar bei schlechtem Wetter zu schliessen (beachtet unsere Social Media). Wir tun aber alles, damit ihr auch bei leichtem Regen oder einem frischen Lüftli eurer Bier trinken könnt. Über allfällige Anpassungen der Öffnungszeiten werden wir auch hier informieren.

In die erste Woche starten wir gleich mit drei Specials: Wir haben ein „Mario“ nach dem Originalrezept der Vereinsgründung vor zehn Jahren gebraut. Darüber gibt es ein Bière de Garde und ein Pumpkin Spice Latte. Sowie natürlich Rotes vom Fass. In Woche zwei werden wir dann zudem zusammen mit der Brauerei Hopferdammi ein paar gemeinsam gebraute Collab-Biere anstechen.

Bei schönem Wetter ist damit zu rechnen, dass unsere Tischen schnell mal ausgebucht sein. Ihr könnt daher ab sofort auch wieder unter birreria@braubudebasel.ch einen Tisch reservieren.

BrauBudeBasel verschenkt „Euses Bier“ an Unser Bier

Istvan Akos (l.) und Lukas Holm
Istvan Akos (l.) und Lukas Holm

Der Verein BrauBudeBasel als Trägerschaft der gleichnamigen Brauerei aus dem Kleinbasel hat beschlossen, die Brauerei Unser Bier zu beschenken. Am Dienstagabend übergab Vereinsmitglied Lukas Holm einen Gutschein über die Internet Domain «eusesbier.ch» an Unser-Bier-Urgestein Istvan Akos. Die Kleinbasler korrigieren damit das Malheur der Grossbasler, die es verpasst hatten, für ihre Expansion ins Baselbiet einen Internetauftritt in der dort üblichen Landessprache zu sichern.

Mehr dazu hier in der ausführlichen Medienmitteilung

Verlängerung der Conona-Massnahmen

Der Bundesrat hat heute die Corona-Massnahmen bis Ende Februar verlängert. Für die BrauBudeBasel bedeutet das, dass unser eigenes Brauereilokal weiterhin geschlossen bleibt und wir kaum Möglichkeiten haben, Bier über unsere traditionellen Partner zu vertreiben (Ausnahmen sind das „Lokal“ am Erasmusplatz und der „Stadtbuur“ in Riehen).

Wir setzen daher weiterhin auf unseren Rampenverkauf. Jeweils Freitags ab ca. 16.30 Uhr bis 19 Uhr könnt ihr bei uns ander Oetlingerstrasse Flaschenbier beziehen. Teilweise durchaus auch in exotischen Sorten, da wir derzeit auch „Einmalige“ in Flaschen abfüllen.

Das jeweils aktuelle Sortiment kommunizieren wir über die Social-Media-Kanäle.

Covid19: Ab 23. November muss die Birreria in die Zwangspause

Der Kanton Basel-Stadt hat heute die Coronavorschriften verschärft. Für die Braubude gilt demnach: Freitag (20.11.20) und Samstag (21.11.20) ändert sich noch nichts. Wir haben bis 23 Uhr geöffnet.

Ab kommender Woche bleibt die Birreria jedoch für drei Wochen geschlossen. Wir planen wieder einen Rampenverkauf mit Auslieferung. Mehr dazu hier später.

Vielleicht wäre jetzt der Moment, zu Hause noch den Kühlschrank zu füllen? Wir haben unser Rotes derzeit in Aktion „über d Gass“. Das 6-Pack gibt es 15 Franken, das 20-Pack für 45 Franken. Einfach in der Bar danach fragen.

Aktion: Rotes über d’Gass zum Vorzugspreis

Ab 11.11.20 gibt es unser „Rotes“ beim Kauf von 6-Packs oder 20-Packs zum Aktionspreis von 15, bzw. 45 Franken. Verkauf nur während den Öffnungszeiten der Bar (Mittwoch bis Samstag, 18 bis 23 Uhr) oder nach Absprache über info@braubudebasel.ch.

Ueli Bier und BrauBudeBasel bringen das GPA – Glaibasel Pale Ale

Die zwei ältesten Kleinbasler Brauereien, die Brauerei Fischerstube und die BrauBudeBasel, haben erstmals zusammen ein „Collab“ gebraut. Am 11. August traf sich das Brauteam mit Jürgen Pinke, Cindy Weissenberger und Patrick Hill von Ueli Bier mit Felix Labhart und Philip Manning von der BrauBudeBasel im Sudhaus an der Rheingasse, um gemeinsam ein Bier zu brauen.

Heraus kam das GPA, unser Glaibasel Pale Ale. Das obergärige Bier widerspiegelt die Philosophie der beiden Brauereien: Hier die Naturhopfen- und Malzspezialisten aus dem oberen Kleinbasel, da die wilden Hopheads aus dem Matthäus. Das 5,4 % Vol. starke GPA überrascht mit einer kräftigen Hopfennote (Maracuja/Zitrus) gepaart mit einem harmonischen Malzprofil (Caramel). Gebraut mit Pilsner, Münchner und Cara Malz; Mosaic, Amarillo, Perle und Tettnanger Aromahopfen.

Gestern Abend, am 18. September, wurde das erste Fass bei bestem Herbstwetter feierlich im Hofgarten der Brauerei Fischerstube angestochen. In den kommenden Wochen wird das GPA in den Brauereirestaurants Fischerstube, Linde, in der Birreria der BrauBudeBasel und im Didi Offensiv erhältlich sein.